Ursprünge der Osteopathie

 

Die Behandlungsmethode wurde bereits 1874 von dem Amerikaner Andrew Taylor Still entwickelt.

In den 70er Jahren übertrug der französische Tierarzt D. Giniaux die Humanosteopathie auf das Pferd und hat seitdem viele erfolgreiche Behandlungen durchgeführt.

Seit dieser Zeit wird die Osteopathie immer häufiger in das „Gesundheitsmanagement“ des Pferdes integriert und hat zusammen mit der Schulmedizin, Homöopathie, Physiotherapie, Akupunktur, Hufpflege und Zahnheilkunde einen wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Gesunderhaltung des Pferdes.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

 Diana Henning Pferdeosteopathie

Ravensburger Str. 39

89079 Ulm

 Telefon

+49 174 5254487